Arbeitsgruppe – Stadtteilentwicklung Weststadt

Urban wohnen und arbeiten in der Weststadt Schorndorf

Die Arbeitsgruppe Stadtteilentwicklung Weststadt hat sich zum Ziel gesetzt in Kooperation mit der Stadt Schorndorf und den privaten Eigentümern das Quartier durch Weiterentwicklung des vorhanden Wohnraums, der Gewerbestrukturen und des Wohnumfeldes, aufzuwerten.

Struktur und Umfeld

Das Gebiet zwischen Gottlieb-Daimler-Str. und Rosenstraße ist geprägt durch Blockrandbebauungen mit kompakten, mehrgeschossigen Gebäuden und engen Innenhöfen. Teilweise sind die Innenhöfe überbaut. Die öffentlichen Außenräume sind teilweise durch den Verkehr behindert. Es mangelt an Freiflächen. Die kleinteiligen gewerblichen Flächen werden von Handel, Dienstleistung und Gastronomie genutzt. Durch strukturelle Veränderungen im Innenstadtbereich wurde der Weststadt in den letzten Jahren verstärkt Kaufkraft entzogen. Durch weitere in der Planung und Realisierung befindliche Maßnahmen wird dieser Kaufkraftverlust in den nächsten Jahren ohne Gegensteuerung weiter verstärkt. Es lässt sich seit Jahren eine erhebliche Flurkation und damit einhergehende Leerstände feststellen. Teilweise sind die Obergeschoss durch Gewerbeflächen belegt die auf Grund von Leerständen nicht mehr genutzt werden. Durch Abwanderung hat die Weststadt einen Teil seiner Einwohner verloren, vor allem haben Familien sich aus der Innenstadt zurückgezogen. Größtenteils weisen die Wohnungen keine den heutigen Ansprüchen genügenden Qualitäten auf. Teilweise sind erhebliche Sanierungsrückstände und ein schlechter energetischer Standard der Gebäude festzustellen. Bisher durchgeführte Maßnahmen beschränken sich meist auf Sanierungen in Teilbereichen.

Zielsetzungen

Es geht nicht darum Mängel zu beklagen, sondern Chancen zu erkennen. In den letzten Jahren ist eine steigende Nachfrage an gut erreichbaren zentralen Wohnlagen in der Innenstadt festzustellen. Durch die Initiative des Weststadt Vereins sollen Haus- und Wohnungsbesitzer motiviert und unterstützt werden, ihre Gebäude und Wohnungen baulich zu modernisieren und an künftige Erfordernisse anzupassen. Damit einhergehend soll das Stadtquartier weiterentwickelt und aufgewertet werden, z.B. durch:

  • Gebäudesanierung durch Aufarbeitung von Sanierungsrückständen auch unter Einbeziehung energetischer Sanierungsmaßnahmen.
  • Aufwertung der Wohnqualität und Anpassung an heutige Wohnstandards z.B. durch den Anbau von Balkonen, Herausnahme von Fensterbrüstungen zur Verbesserung der Belichtung, etc.
  • Alters- und familiengerechter Umbau der Wohnungen
  • Verbesserung der Wohnumfeldqualität durch Gestaltung der wohnungsbezogen Grün- und Freiflächen, der Hausvorzonen und öffentlichen Flächen.
  • Aufwertung der gewerblichen Nutzungen wie z.B. der Stadtteil Nahversorgung

Durch die Zusammenarbeit zwischen Weststadt Verein, der Stadt Schorndorf und den privaten Eigentümern biete sich die Chance eine quartiersbezogene Kooperation gemeinsam zu entwickeln und zu erproben. Das Projekt erfordert in hohem Maße die Mitwirkungsbereitschaft und ggf. ein abgestimmtes Handeln der einzelnen Haus- und Wohnungseigentümer im Stadtquartier. Diese zu überzeugen, zu beraten und zusammen zu bringen und den Mehrwert des Vorhabens herauszustellen ist unter anderem die Zielsetzung des Vereins Weststadt Schorndorf mit der Arbeitsgruppe Stadtteilentwicklung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.